Elektrotherapie
                                     Moorbad
                                   Rückenschule
                                 Krankengymnastik
                               Unterwassermassage
                                       Sauna
                                    Massagen

Helmuth Krause

DSC_004625 Jahren im Dienste der Gesundheit lagen hinter mir,  ( davon DRK 1961 – 1965 (Lehrkraft für Rettungssanitäter ), Sportphysiotherapie 1968 – 1978 ( Betreuung von National und Olympia Sportlern – Kampfsportarten ), Dringlich Medizinische Hilfe in Berlin 1978 – 1986 ( DMH – Prenzlauer Berg ),  Physiotherapie in der Wisbyer – Poliklinik Abt.: Gleimstraße ) als ich die Chance der ersten Stunde nach dem Mauerfall nutzte um im Prenzlauer Berg unserer Hauptstadt Berlin, nach ewig abgelehnten Anträgen, endlich eine eigene Praxis zu eröffnen.
Nach etwa 18 Jahren war es nun die erste Niederlassung einer Physiotherapie (Zitat der Vergabekommission ), die wieder in der DDR und Berlin vergeben wurde. Zur Eröffnung kam Frau Angelika Günsel, als Vertreterin der Sozialversicherung und ermutigte mit einem Blumenstrauß für den Beginn einer neuen Zeit auf der Ostseite unserer gemeinsamen Hauptstadt Berlin. Niederlassungsurkunde: 24.01.1990  ( Letzte Amtshandlung des Amtsarztes der stets ablehnen musste. ) Die neue Vergabekommission leitete nun der Privatarzt Dr. med. Ohmstede Facharzt für Chirurgie. Eröffnung war am 01.April 1990 ! Bald darauf vereinigten sich die Kolleginnen und Kollegen  aus Ost und West in Berufsverbänden und ich hatte als Vorreiter die verantwortungsvolle Aufgabe erhalten, gemeinsam mit Frau Günsel, die inzwischen Sprecherin der Krankenkassen und für die Praxiszulassungen  zuständig wurde, die Möglichkeit über den Berufsverband, den ich nun inzwischen mit anführte, Niederlassungen zu erteilen. So bestand bereits schon in der “ DDR – Zeit“ ein kleiner Hauskreis MS – Erkrankter in meiner Wohnung. Diese MS Kranken und viele andere Betroffenen vereinigten sich im Frühjahr 1991 zur Multiple Sklerose Gesellschaft auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Ich übernahm die Funktion des 1. Stellvertreters des Zentralverbandes der „DMSG“. Zusammen mit Hinrich Küssner 1. Vorsitzender, ( Später MdB und Gesundheits- und Sozialminister in Mecklenburg Vorpommern und Vizepräsident bis 2002) ein Diakon aus Greifswald,  leiteten wir von meiner Praxis aus die neuen Strukturen im Osten ein.
Eine Zeitlang trafen wir uns gemeinsam mit anderen Behindertenverbänden und ich wurde bald Sprecher der Behindertenverbände im Ostteil unserer Hauptstadt.Zu der Zeit, gründete ich mit Frau Dr. Metze u.a., im Bötzow – Viertel , den Sitz meiner Praxis. den Behindertenverband Prenzlauer Berg „KOMM“. Aus dieser Institution „KOMM“ und meiner Praxis sollte nun viel Hilfe für den kranken, hilfebedürftigen und schwachen Menschen kommen.
Wenn ich zurückblicke, ist uns das gelungen.
Seit 1991 ist meine Einrichtung ebenso an der Ausbildung bestens qualifizierter Therapeuten beteiligt von denen bereits viele Kollegeninnen und Kollegen  ebenso den Weg in die Selbständigkeit genommen haben. Besonderen Dank an dieser Stelle, der „Jenny Marx – Schule“ der Charite, Der „Schule für Physi0therapie in Berlin Buch“ und der „Ludwig Fresenius Schule Berlin“.
Berlin ist eine multikulturelle Stadt geworden und wir sind diesen Weg gefolgt. Das zeigen uns unsere lieben Patienten aus Osteuropa, Lateinamerika, Afrika und ganz besonders aus Asien, die sich bei uns Hilfe und ganz besondere Zuwendung einholen.
 Am 01.04.2015  feierte die Praxis den 25. Geburtstag. „Wir sind nun schon seit 5 Jahren volljährig“  🙂 Überzeugen Sie sich, wir Menschen sind ein einzigartiger Gedanke der Liebe unseres Schöpfers und wir werden getragen von GOTT…..bis wir „alt und grau“ sind. Lassen Sie mich ein Stück mitgehen auf diesem Weg.

Ihr Helmuth Krause

Physiotherapie Krause

Telefon
030 / 425 14 89

Sie finden uns:
10407 Berlin - Prenzlauer Berg
Hans-Otto-Strasse 11
zur Karte